Freitag, 30. Oktober 2020

17.03.19 VfR Sölde - FC Nordkirchen 0:3 (0:1)

Bezirksliga 8
VfR Sölde – FC Nordkirchen 0:3 (0:1)

FC Nordkirchen: Sandhowe - Fricke, Tüns, Kutscher, D. Eroglu (46. Fritsche), Bröer, Lünemann, Manfredi, Trawinski (58. Venneker), Krüger (43. Schwick), Mrowiec

Tore: 0:1 Mrowiec (45.+2), 0:2 Schwick (85.), 0:3 Mrowiec (90.)

Rote Karte: Tilkidag (45.+2, Tätlichkeit/Sölde)

Hauptsache gewonnen – das war die Essenz der insgesamt schwachen Nordkirchener Vorstellung am Sonntagnachmittag in Sölde. Und das, obwohl der 3:0-Auswärtssieg recht deutlich klingt.

Der Ball im Tor – und Joachim Mrowiec (l.) jubelt. Robin Schwick (r.) ist der erste Gratulant beim 1:0-Führungstor. © Sebastian Reith

10.03.19 FC Nordkirchen - Union Lüdinghausen 2:1 (2:0)

FC Nordkirchens Keeper Philipp Sandhowe trifft gegen Lüdinghausen aus 90 Metern

In der Bundesliga hätte FC Nordkirchens Torwart Philipp Sandhowe am Sonntag einen neuen Rekord fürs weiteste Tor aufgestellt: Er verwandelte im Derby gegen Lüdinghausen einen Abstoß.

Nach Sandhowes unglaublichem 90-Meter-Treffer feierten ihn seine Mitspieler. © Sebastian Reith

 

Bezirksliga 8
FC Nordkirchen – Union Lüdinghausen 2:1 (2:0)

FC Nordkirchen: Sandhowe - Venneker, Fricke, Kutscher, Bröer, D. Eroglu (46. Fritsche), Schwick, Tüns (81. Manfredi), Mrowiec, Trawinski (78. Wilde), Lünemann

Union Lüdinghausen: Fabry - Roters, Placzek, Schürmann, Homann, Hellkuhl (32. N. Hüser), Neumann, Husken, Camara (89. Schmidt), Krüger, Grewe

Tore: 1:0 Roters (7., Eigentor), 2:0 Sandhowe (9.), 2:1 Grewe (88.)

Den Bundesligarekord von Paderborns Verteidiger Moritz Stoppelkamp, der 2014 aus 82 Metern Entfernung das Tor traf und dem später eine Allee gewidmet wurde, hätte Sandhowe damit deutlich übertroffen. Über 90 Meter betrug die Entfernung bei seinem erfolgreichen Schuss. Sandhowe nahm Anlauf und wollte den Ball weit in die gegnerische Hälfte bringen.

24.02.19 BV Brambauer - FC Nordkirchen 0:1 (0:0)

Krügers Kopfballtor reicht dem FC Nordkirchen

Der BV Brambauer machte dem FC Nordkirchen das Siegen verdammt schwer. Am Ende reichte aber eine Einzelaktion.

  Der FC Nordkirchen bejubelt seinen Siegtreffer. Stürmer Daniel Krüger (2. v. l.) erzielte den Treffer des Tages. © Timo Janisch

Die Musikanlage war voll aufgedreht, ein Schlager nach dem anderen ließ die Wände in der Brambaueraner Glückauf-Arena zittern. Es war spürbar: Der 1:0-Erfolg des Fußball-Bezirksligisten FC Nordkirchen über den BV Brambauer war am Sonntag hart erarbeitet und lange Zeit nicht absehbar. Und wer hart arbeitet, hat sich auch das eine Feierabend-Bier verdient.

Bezirksliga 8

BV Brambauer – Nordkirchen 0:1 (0:0)

BV Brambauer: Haarseim – Diekmann, Köse, Kollakowski, Klemt – Ehrentraut, Rimkus – Wantoch von Rekowski, Razanica (42. Berger), Krziwanek (79. Kronenberg) – Bieber

FC Nordkirchen: Sandhowe – Venneker, Eroglu, Fricke, Krüger (86. Rabitsch), Bröer, Lünemann, Trawinski (82. Tüns), Mrowiec, Schwick (77. Tönning), Kutscher

Tor: 0:1 Krüger (51.)

Weiterlesen: 24.02.19 BV Brambauer - FC Nordkirchen 0:1 (0:0)

17.02.19 FC Nordkirchen - FC Roj 7:0 (3:0)

Fußball-Bezirksliga 8

FC Nordkirchen – FC Roj  7:0 (3:0)

FC Nordkirchen: Sandhowe - Tönning, Eroglu (68. Venneker), Fricke, Krüger, Bröer, Lünemann, Trawinski (46. Manfredi), Mrowiec, Schwick (61. Wilde)

Tore: 1:0 Mrowiec (11.), 2:0 Fricke (17./FE), 3:0 Trawinski (26.), 4:0 Krüger (50.), 5:0 Mrowiec (58.), 6:0 Krüger (87.), 7:0 Wilde (88.)

 

Nordkirchen hat gegen den Tabellenfünften einen überzeugenden Sieg eingefahren. Im ersten Ligaspiel nach der Winterpause demontierte man die Gäste des FC Roj mit 7:0.

Für Tim Bröer und den FC Nordkirchen passte einfach alles gegen den FC Roj. © Fleckmann

Die Bezirksliga-Fußballer des FC Nordkirchen haben sich spektakulär aus der Winterpause zurückgemeldet. Sie demontierten den FC Roj am Sonntag auf heimischem Kunstrasen und fügten den Dortmundern eine 7:0-Klatsche zu. Die Nordkirchener dominierten das Spiel von Beginn an.

Weiterlesen: 17.02.19 FC Nordkirchen - FC Roj 7:0 (3:0)

Unterkategorien