Donnerstag, 17. Juni 2021

FC Nordkirchen setzt Corona-Erleichterungen um

 

Die ersten kleinen Schritte


Mit der neuen Coronaschutzverordnung zum 8. März 2021 sind erste Schritt zum Sport wieder möglich. Das Land NRW und der Kreis Coesfeld sind dabei allerdings hinter den Erwartungen zurückgeblieben, die von der letzten Ministerpräsidentenkonferenz am 3. März ausgelöst wurden. Der Sport hofft jetzt auf die weiteren Schritte.

So ist die aktuelle Situation in den Abteilungen des FC Nordkirchen (Stand: 10. März 2021):

1.    Fußball
Die Fußballabteilung hofft weiter auf die Rückkehr zu einem normalen Training und einem Spielbetrieb, ohne bislang hier auf einen konkreten Zeitplan setzen zu können.
- Das jetzt bei den Senioren mögliche "Training zu zweit" wird von der Abteilung des FCN nicht angeboten.
- Der Verband hofft auf eine Fortsetzung der Spielsaison bei den Senioren ab dem 2. Mai.
- Die JSG möchte am 22. März wieder das Training für die Jugendmannschaften in dem dann zulässigen Umfang aufnehmen.

2.    Leichtathletik
- Laufgruppen (Erwachsene) sind in NRW derzeit noch nicht erlaubt.
- Der LA-Jugendbereich (12 bis 14 Jahre) nimmt ab 15. März nach Absprache mit den Trainern das Training wieder auf. Die Größe je Gruppe ist dabei auf 20 Athleten zu beschränken. Das Hygienekonzept des Vereins und die allgemeinen Coronaregeln müssen dabei immer beachtet werden. Die Teilnahme am Training (Kontaktverfolgung) wird wie bisher dokumentiert.
- Jugendliche ab 15 Jahren erhalten Trainingsvorschläge für ein Training in Gruppen zu zweit.
- Die Kinder- und Jugendgruppen von 0 bis 11 bleiben weiterhin im Lockdown, da Sport in der Halle zur Zeit nicht möglich ist.

3.    Fitness
bietet weiterhin Online-Kurse per Zoom an.

4.    Basketball und Tischtennis
sind auf die Halle angewiesen und damit bis mindestens 21. März im Lockdown.