@googlefonts Angstgegner BW Huckarde: FC Nordkirchen verliert schon wieder beim Kellerkind :: FC Nordkirchen

Cookies 🍪

Diese Seite verwendet zustimmungspflichtige Cookies.

Angstgegner BW Huckarde: FC Nordkirchen verliert schon wieder beim Kellerkind

„Die liegen uns scheinbar einfach nicht“, antwortet FCN-Coach Mario Plechaty mit etwas Galgenhumor auf die Frage, wieso es gegen die Dortmunder wohl irgendwie nicht klappen soll. „Aber heute waren es vielleicht auch eben die fünf bis zehn Prozentpunkte zu wenig Einsatz von uns, die wir an den Platz gelegt haben. Für Huckarde war es natürlich wieder ein Weltmeisterschafts-Endspiel und das haben sie uns auch gezeigt.“

Dabei fing es eigentlich richtig gut an fĂĽr den ehemaligen TabellenfĂĽhrer, der nun auf den vierten Platz zurĂĽckgerutscht ist. Bereits nach drei Minuten ging Nordkirchen durch ein Eigentor in FĂĽhrung und hatte danach auch mehrere Chancen, das Duell frĂĽh zu entscheiden. Doch stattdessen waren es die Gastgeber, die die Tore machten (32., 60.), das Spiel eiskalt drehten und auf 2:1 stellten.

„Dann kommen wir super zurück und antworten sofort durch ein Tor von Dominik Dupke (62.), aber danach waren wir einfach unkonzentriert und haben letztendlich nicht unverdient verloren“, kritisiert Plechaty. Ein Doppelschlag binnen zweier Minuten (68., 70.) führte zum Überraschungssieg für Huckarde, den der FCN trotz eines gehaltenen Elfmeters und dem Anschlusstreffer von Luciano Sabellek (80.) nicht verhindern konnte. Zusätzlich flog Nils Venneker mit einer Notbremse auch noch vom Platz.

„Ich bin schon enttäuscht von der Leistung heute. Wir müssen diese Spiele einfach anders annehmen und dürfen den Gegner nicht unterschätzen. Aber irgendwie bin ich auch froh, dass wir nun nicht mehr Erster sind. Vielleicht war das dann einfach zuletzt zu viel, was so super und ohne Probleme lief“, sucht der Nordkirchener wenigstens ein paar gute Dinge aus der Niederlage.

FCN: Haarseim – Bregenhorn, Mors, Kilabaz (46. Venneker), von der Ley, Seidel, Dupke, Siemerling, Hensler (55. Sabellek), Seifert, Wannigmann

Tore: 0:1 Aksözek (3./ET), 1:1 Baris (32.), 2:1 Kozul (60.), 2:2 Dupke (62.), 3:2 Kozul (68.), 4:2 Schürmann (70.), 4:3 Sabellek (80.)

Dieser Inhalt wurde und freundlicherweise von den Ruhr Nachrichten zur Verfügung gestellt. Den vollständigen Artikel kannst du unter folgender Adresse lesen: https://www.ruhrnachrichten.de/lokalsport-nordkirchen/angstgegner-bw-huckarde-fc-nordkirchen-verliert-schon-wieder-beim-kellerkind-plus-1680590.html

Informationen

Autor/in:
RN_4c_Logo

Datum: 03.10.2021

Kategorien

Fussball, fc-nordkirchen, bezirksliga-9, sv-westfalia-huckarde

Angstgegner BW Huckarde: FC Nordkirchen verliert schon wieder beim Kellerkind

RN_4c_Logo

Auf Spurensuche: Elfmeter-Fehlschuss des FC Nordkirchen ist „bezeichnend“ für die aktuelle Situation

RN_4c_Logo

Venneker: „Schlechte Schirileistung“ – Kartenhagel gegen FC Nordkirchen lässt Stimmung kippen

RN_4c_Logo

FC Nordkirchen schafft endlich die Wende: Der FCN muss die Leistung jetzt bestätigen

RN_4c_Logo

Plechaty tanzt Walzer: FC Nordkirchen feiert Traumtor-Festival beim VfL Senden

RN_4c_Logo

Vier Platzverweise gegen den FC Nordkirchen: Strafmaße stehen fest – „Wir müssen uns zügeln“