Cookies 🍪

Diese Seite verwendet zustimmungspflichtige Cookies.

Halbmarathon 2021 -> Infos - Anmeldung - Ergebnisse - Fotos
Mega-Drama: FC Nordkirchen verschießt im Kreispokal drei Strafstöße, kommt aber weiter

„Ich hatte genau so eine Partie erwartet. Es war extrem unangenehm, weil es für Münster natürlich das Spiel der Saison war. Sie haben bis zum Umfallen gekämpft und haben uns das Leben sehr schwer gemacht“, sagt Mario Plechaty, Trainer vom FC Nordkirchen, der dennoch mit dem knappen Weiterkommen im Großen und Ganzen zufrieden ist.

Denn gerade in der ersten Halbzeit machte der Favorit ein richtig gutes Spiel. Es blieb allerdings nur beim 1:0 durch Lars Wannigmann, der eine Ecke mit dem Hinterkopf verwertete (43.), weil der FCN seine Chancen nicht zum Ende spielte und immer wieder etwas Pech mit den Schiedsrichter-Entscheidungen hatte.

Dieser Inhalt wurde und freundlicherweise von den Ruhr Nachrichten zur Verfügung gestellt. Den vollständigen Artikel kannst du unter folgender Adresse lesen: https://www.ruhrnachrichten.de/lokalsport-nordkirchen/mega-drama-fc-nordkirchen-verschiesst-im-kreispokal-drei-strafstoesse-kommt-aber-weiter-plus-1666637.html

Informationen

Autor/in:
RN_4c_Logo

Datum: 22.08.2021

Kategorien

Fussball, fc-nordkirchen, kreispokal-munster

Mega-Drama: FC Nordkirchen verschießt im Kreispokal drei Strafstöße, kommt aber weiter

RN_4c_Logo

FC Nordkirchen II nimmt Favoritenrolle an: „Wollen da oben mitspielen“

RN_4c_Logo

FC Nordkirchen schlägt auch den TuS Eichlinghofen – aber es gibt einen Wermutstropfen

RN_4c_Logo

Nächster unangenehmer Gegner: FC Nordkirchen muss gegen TuS Eichlinghofen „eine Schippe drauflegen“

RN_4c_Logo

Mega-Drama: FC Nordkirchen verschießt im Kreispokal drei Strafstöße, kommt aber weiter

RN_4c_Logo

Der FC Nordkirchen lässt Dortmunder Klubs zittern - „Unser Ziel ist der Aufstieg“